Bürgermeister Lukas Michlmayr (l.) half in der Strabag-Asphaltier-Partie aus

© /Albin Tempelmayr

Stadt Haag
12/16/2015

Strafe für Stadtchef: Ein Tag Asphaltierer

Gestohlenen Maibaum ins Löwengehege gebracht. Haager Bürgermeister musste Strafe abdienen.

von Wolfgang Atzenhofer

Der Maibaum-Coup im vergangenen Mai bescherte dem Tierpark Haag Publicity über die Landesgrenzen hinaus. Einen gestohlenen Baum im Löwengehege sicher zu verwahren, brachte frischen Wind ins alte Brauchtum. Haags Bürgermeister Lukas Michlmayr wurde dafür als Rädelsführer von den Baumbesitzern aus der St. Valentiner Strabag-Niederlassung nach alter Tradition verurteilt und zur Strafarbeit verdonnert. Gestern , Dienstag, diente er einen Tag lang in einer Asphaltpartie, die in seiner Gemeinde arbeitete.

"Ich muss den Asphalt aufbringen und bin mit der Scheibtruhe unterwegs. Die Kollegen sind aber sehr kameradschaftlich zu mir", ließ der Stadtchef wissen. Die Arbeiten in der St. Valentiner Straße, die zur Haager Bahnstation führt, mussten zügig vorangehen. Sogar auf die Mittagspause verzichtete der Arbeitstrupp. Denn dem gestrigen Datum entsprechend war genau für 15.12 Uhr am Nachmittag eine kleine Eröffnungsfeier der St. Valentiner Straße angesetzt.

Neues gibt’s auch zum stadteigenen Tierpark: Dort wird nach einem Gemeinderatsbeschluss ab 2016 ein Eintritt von drei Euro für Hunde, die Tierparkbesucher begleiten, eingehoben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.