© melk-000/Reinhard Vogel

Chronik Niederösterreich
12/05/2011

Stift und Pioniere als Partner

Der Partnerschaftsvertrag ist einer Premiere in Österreich: Noch nie ging das Heer mit einer kirchlichen Institution eine Partnerschaft ein.

Man hätte keinen schöneren Rahmen für den Festakt finden können. Im großen Hof des Stiftes Melk besiegelten der Kommandant der Melker Pioniere und Abt Georg Wilfinger einen Partnerschaftsvertrag. Eine Premiere in Österreich: Noch nie ging das Bundesheer mit einer kirchlichen Institution eine Partnerschaft ein.

Dass die Pioniere und das Stift gut miteinander können, zeigte sich schon vor fünf Jahren. Damals hatte das Verteidigungsministerium einen großzügigen Ausbau versprochen. Das Stift verkaufte dem Heer dafür ein 7,5 Hektar großes Grundstück. Allerdings: Bis heute ist noch nichts in die Richtung geschehen. Da traf es sich gut, dass auch Minister Norbert Darabos zum Festakt anreiste - doch dieser blieb vage.