© Privat

Baden
11/26/2019

Sterne und Engel haben viel zu tun

Kinderbuchautorin Irina Weingartner will zum Nachdenken über Umweltschutz und Ethik anregen

von Markus Foschum

Mama, was ist das auf meinen Pfoten, wundert sich der kleine Eisbär, nachdem er am Meer in Ölpfützen gestiegen ist. Der kleine Engel Yannick wiederum macht sich auf seiner Wolke auf den Weg, um Respekt zu verbreiten. Die Badener Autorin Irina Weingartner spricht in ihren Kinderbüchern Themen wie Umweltschutz und Ethik an und will Eltern dabei helfen, ihren Kindern die Welt zu erklären.

Die 38-jährige Irina Weingartner ist freie Autorin und Journalistin aus Amstetten und lebt seit 2007 in Baden. 2017 erschien mit „Der kleine Stern Marlou und seine Freunde“ ihr Erstlingswerk. In 17 Kurzgeschichten werden Lebensmittelverschwendung, Plastikmüll, Luftverschmutzung, artgerechte Tierhaltung und nachhaltiger Konsum kindgerecht behandeln. „Ich spreche mit meinen Geschichten große und kleine Menschen an, will sie spielerisch wachrütteln, zum Nachdenken animieren und das Bewusstsein im Umgang mit der Umwelt schärfen“, sagt Weingartner zu ihrem Ansatz.

Engel im Einsatz

In ihrem zweiten Buch kamen dann 2018 die Engel ins Spiel. Denn in „Es ist Zeit für ...“ lässt die Autorin 20 Engel zu Wort kommen, um „inspirierende Herzensbotschaften“ zu transportieren. „Der Glaube und das Wissen um Engel sind in den unterschiedlichsten Kulturen verbreitet“, sagt Weingartner. „Engel können beschützen, helfen und begleiten“ – und eben auch als „Buchhelden“ in Erscheinung treten. Das taten sie auch heuer im dritten Buch. Das sich wieder an Kinder wendet und „Der kleine Engel Pico und seine Freunde“ heißt. In siebzehn Kurzgeschichten (mit Illustrationen von Sandra Siebert) geht es über Werte wie Dankbarkeit, Aufrichtigkeit, Mitgefühl, Vertrauen und Respekt. Jeder der siebzehn kleinen Engel befasst sich mit einem dieser Themen und erzählt den Kindern in dem Buch darüber‚ erklärt Weingartner. Die Geschichten „sollen die Kleinen wie auch die Großen zum Nachdenken anregen und ihnen vermitteln, dass der Einsatz für andere – ganz gleich ob Mensch, Tier oder die Natur – sehr wichtig ist und auch Freude bereiten kann“. Ihre Bücher präsentiert sie auch bei Lesungen. Das nächste Mal am 17. und 18. November bei der „bio ÖSTERREICH“ im Rahmen der Messe Wieselburg. Mehr Infos unter www.irinaweingartner.at