Friedrich Schmid starb im 78. Lebensjahr

© Sc Wiener Neustadt

Chronik Niederösterreich
04/03/2020

SC Wiener Neustadt ehrt verstorbenen Gönner und Förderer

Baumit-Gründer Friedrich Schmid verstarb im 78. Lebensjahr.

von Patrick Wammerl

Eine der bekanntesten Wirtschaftsgrößen Niederösterreichs ist am vergangenen Dienstag überraschend verstorben. Zu Ehren von Baumit-Gründer Friedrich Schmid wird der SC Wiener Neustadt den VIP-Club des nagelneuen Fußballstadions nach dem Gönner und Förderer des Vereins benennen.

Schmid ist am Dienstag im 78. Lebensjahr nach einem kurzen Krankenhaus-Aufenthalt an seinem Wohnsitz in Wopfing im Bezirk Wiener Neustadt gestorben. Der Unternehmer hat nach der Übernahme und Führung der Wopfinger Stein- und Kalkwerke im Jahr 1969 diese zu einem milliardenschweren Konzern ausgebaut. Zur Firmengruppe zählen heute Marken wie Baumit, Austrotherm, Murexin, Furtenbach, Wopfinger Transportbeton, der Jagdausstatter Kettner und viele mehr. Der internationale Baustoffkonzern betreibt heute mehr als 100 Produktionsstandorte und Vertriebsniederlassungen in 25 Ländern.

Viel Geld für regionale Projekte

Friedrich Schmid wurde 1988 mit dem Großen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik ausgezeichnet. Es folgten weitere Auszeichnungen wie das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich und viele mehr. Schmid war als großzügiger Unterstützer und Förderer regionaler Projekte und Vereine bekannt. Er galt als Retter des Wiener Neustädter Sommerkinos und hatte auch ein Herz für den Sport, unter anderem für den 1. Wr. Neustädter Sportclub.

"Zu Ehren des am Dienstag verstorbenen Baumit-Gründers Kommerzialrat Friedrich Schmid werden wir den VIP-Club der Wiener Neustadt Arena nach diesem großzügigen Gönner und Förderer des 1. Wiener Neustädter Sportclubs benennen. Das haben Präsident Dr. Hani Habib und ich gestern beschlossen. Bürgermeister Klaus Schneeberger hat als Eigentümer des Stadions bereits seinen Sanktus dazu erteilt. Die offizielle Namensgebung wird im Rahmen des ersten Heimspiels vor Publikum nach der Corona-Pandemie vorgenommen", erklärt der Vorstand des SC, Rainer Spenger.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.