Parkraumüberwachung in Wien

© Kurier / Juerg Christandl

Chronik Niederösterreich Sankt Pölten
06/07/2021

Handyparken: Neben Guthaben kann nun via Handyrechnung gezahlt werden

Im Laufe diesen Monats soll die Zahlung der Parkgebür via Handyrechnung für alle App-Nutzer zugänglich sein.

Der KURIER berichtet verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Ganz St. Pölten" anmelden.

So wie viele Dinge des täglichen Lebens ist auch das Bezahlen der Parkgebühr seit einigen Jahren digitalisiert. Über die Handyparken-App am Smartphone buchen Autofahrerinnen und Autofahrer Parkscheine, das auch in St. Pölten. Dort soll das Service nun ausgebaut werden.

Bisher konnte die Parkgebühr via App nur dann verrechnet werden, wenn vorher ein Guthaben über die Kreditkarte auf das persönliche Konto aufgeladen wurde. Ab sofort geht das aber auch anders: Als zusätzliche Zahlungsmethode kann auch die Handyrechnung gewählt werden. 

Kundschaft von A1, Magenta und Drei

Damit können alle Vertragskundinnen und Kunden von A1, Magenta und Drei ihre Parkscheine mit der Handyparken-App nun auch über die Handyrechnung ihres Mobilfunkbetreibers bezahlen. Damit die neue Funktion auch freigeschaltet wird, muss jedoch die neueste Version der App (Version 5.3.0) auf dem Endgerät installiert sein. 

Die gestaffelte Veröffentlichung der neuen App Version hat Ende Mai begonnen, im Laufe des Monats Juni soll allen Handyparken-Nutzerinnen und Nutzern das Upgrade zur Verfügung stehen. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.