Verkehrstafeln und Hinweisschilder wurden ausgerissen

© /Gemeinde Katzelsdorf

Vandalismus
09/27/2016

Niederösterreich: Rowdy in Schlapfen verfolgt

Massive Zerstörungswut bei nächtlichem Vandalenakt im Bezirk Wr. Neustadt.

von Patrick Wammerl

"Das ist kein gewöhnlicher Vandalismus. Die Sache muss völlig ausgeartet sein." Am Montag herrschte in Katzelsdorf und Lanzenkirchen bei Wiener Neustadt Entsetzen darüber, welche Spur der Verwüstung ein unbekannter Vandale in der Nacht auf Sonntag in den beiden Gemeinden angerichtet hat. Auf dem Weg von einer Ortschaft in die nächste wurden Straßenschilder aus den Verankerungen gerissen, Laternen beschädigt, Pkw-Scheiben eingeschlagen oder auch Blumenschmuck im Bach versenkt.

Sonntag kurz vor 04.30 Uhr Früh musste Alois Oberger aufstehen, weil er Frühdienst hatte. "Ich hab mir einen Kaffee gemacht, da habe ich plötzlich Lärm von der Straße mitbekommen. Vom Fenster aus habe ich gesehen, wie ein Mann die Blumenkisten von der Brücke in den Fluss warf. Ich habe hinunter geschrien ,Hey was soll das?’". Da verschwand der Unbekannte plötzlich in Richtung des Eierautomaten, den Oberger vor seinem Haus aufgestellt hat. Als er in Schlapfen und Nachtgewand nach dem Rechten schaute, schmetterte der Rowdy auf der Straße gerade einen riesigen Zierkürbis auf die Fahrbahn. "Ich habe ihn verfolgt und versucht zu erwischen. Aber plötzlich war er weg", erzählt Oberger. Auch sein Notruf bei der Polizei hatte wenig Sinn, da sich zu dem Zeitpunkt keine verfügbare Streife in der Nähe aufhielt.

Als am Sonntag im Stundentakt neue Sachbeschädigungen aus den Ortschaften angezeigt wurden, kam das ganze Ausmaß der nächtlichen Aktion ans Tageslicht. In Katzelsdorf wurden 16 Straßenlaternen zerstört, Verkehrsschilder und Mülleimer abmontiert und in den nahen Fluss geschmissen.

Scheiben zertrümmert

Außerdem hat der Täter mit einer Alustange neun geparkte Fahrzeuge demoliert, indem er die Scheiben einschlug sowie die Nummerntafeln herunterriss und sie verbog. "Auch Blumentöpfe und Reklametafeln landeten im Wasser", so die Polizei.

Gesucht wird ein etwa 25 bis 30 Jahre alter, und etwa 1,80 Meter großer Mann. Er war schlank, trug kurze Haare und hatte einen nach vorne geneigten Gang. Hinweise an 059133/3373.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.