© Johannes Weichhart

Chronik Niederösterreich
01/27/2020

Rätsel um Langzeitparker: Sitzt der Fahrer im St. Pöltner Häfn?

Anrainer und Passanten rätseln, wer da seit Jahren in der Andreas-Hofer-Straße parkt.

von Johannes Weichhart

Die Monate und Jahre vergehen, doch ein Auto in der Andreas-Hofer-Straße in St. Pölten ist seit geraumer Zeit nicht von der Stelle bewegt worden. Der grüne BMW, an dem nur an der Rückseite ein (deutsches) Kennzeichen montiert ist, sorgt bei Anrainern und Passanten immer wieder für Verwunderung und auch Ärger.

Denn das Fahrzeug verstellt einen Gratis-Parkplatz, von denen es in der Landeshauptstadt ohnehin nicht mehr viele gibt.

"Keine Handhabe"

Der KURIER erkundigte sich bei der St. Pöltner Polizei, doch den Beamten sind die Hände gebunden. "Wenn das Auto korrekt angemeldet ist, haben wir da keine Handhabe", betont Stadtpolizeikommandant Franz Bäuchler.

Vermutet wird, dass der Besitzer des BMW gar keine Möglichkeit hat, wegzufahren. Denn es könnte sein, dass er derzeit in der Justizanstalt eine Haftstrafe absitzen muss. Der Wagen parkt jedenfalls unweit der Gefängnistore.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.