Johanna Mikl-Leitner und Winfried Kretschmann trafen sich zum Arbeitsgespräch.

© NLK Pfeiffer

Chronik Niederösterreich
05/30/2019

Partnerschaft für grenzenlose Klimapolitik

„Vorzeigeregionen“ Baden-Württemberg und NÖ trafen sich in Wien zum Austausch über Erfahrungen und Ideen.

von Marlene Penz

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) hat Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner zu einem Arbeitsgespräch im Palais Niederösterreich in der Wiener Herrengassen getroffen. Im Mittelpunkt standen dabei die klimapolitischen Entwicklungen. „Beide Länder sind Vorzeigeregionen, wenn es um klimapolitische Maßnahmen geht, beide haben eine Klima und Energiestrategie, die sich bewusst ist, dass es um das Überleben einer Zivilisation geht“, betont Johanna Mikl-Leitner.

Kohle-Ausstieg

Ein großer Meilenstein sei hier der Ausstieg aus der Kohleverstromung. Es sei auch eine erfreuliche Nachricht für Baden-Württemberg, dass die EVN bereits im Herbst aus der Kohlestromproduktion aussteigt, denn Baden-Württemberg ist beim niederösterreichischen Energieversorger beteiligt. Der gemeinsame Anspruch sei, den Ausstieg aus der Kohle in ganz Europa voranzutreiben. „Wir schauen neidisch auf Niederösterreich, wie weit man hier schon ist. Wir forcieren auch den Ausstieg aus der Kohle, haben aber parallel das Ende der Atomkraft abzuwickeln. Der letzte Reaktor wird 2022 bei uns abgeschaltet“, erklärt Kretschmann. Auch der Ausbau der Windkraft stagniere, wegen Regulierung auf Bundesebene. Zur Reduktion der Verkehrsemissionen setze man auf Elektromobilität und investiere hier kräftig in Forschung und Entwicklung.

Winfried Kretschmann ist seit 2011 Ministerpräsident und der erste von den Grünen gestellte in einem deutschen Bundesland. In die Zukunft blickend haben Mikl-Leitner und Kretschmann einen Besuch in Baden-Württemberg vereinbart, dort wolle man sich verstärkt dem Thema Digitalisierung widmen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.