Chronik | Niederösterreich
16.07.2017

Pannenhelfer rettete Katze aus dem Motorraum

Passanten hörten Miauen und riefen die Feuerwehr zu Hilfe.

Eine Katze im Motorraum eines Pkw hat in Baden bei Wien Feuerwehr, Polizei und einen Pannenhelfer auf Trab gehalten, berichtete die Feuerwehr Baden. Passanten hatten im Stadtzentrum ein Miauen aus dem geparkten Auto vernommen und verständigten die Polizei. Nachdem die Beamten die Fahrzeugbesitzerin nicht erreichten, wurde die Feuerwehr angefordert.

Einen ersten Versuch, die Katze mit einem Hebekissen von unten aus dem Motorraum zu befreien, vereitelte das Tier. Die Katze verschanzte sich nur noch weiter unter der Motorhaube.

Schließlich gelang es einem herbeigerufenen Pannenhelfer, die Fahrzeugtüre zu öffnen, die Motorhaube zu entriegeln und die Katze unverletzt aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Am Pkw sei durch die Rettungsaktion kein Schaden entstanden, versicherte die Stadtfeuerwehr Baden.