© VG Bild-Kunst, Bonn, 2021 and the artist

Chronik Niederösterreich
01/06/2022

NÖ: Vielfältiges Kulturprogramm im neuen Jahr

In den niederösterreichischen Kunststätten warten viele Highlights auf Besucher.

Kunst und Kultur machen auch während der Pandemie keine Pause. 2022 bietet das Kulturland Niederösterreich wieder zahlreiche Highlights und viele Gelegenheiten, Kultur in allen Regionen des Landes vor Ort zu erleben.

In der Landesgalerie gibt es gleich mehrerer Höhepunkte. Seit 1. Jänner steht die Galerie unter der Leitung der neuen künstlerischen Direktorin Gerda Ridler. Sie will die Rolle des Hauses als Museum festigen und durch eine verstärkte Anbindung an die Landessammlung Niederösterreich weiterentwickeln. „In fünf Jahren soll sich die Landesgalerie Niederösterreich in die erste Riege der Kunstmuseen in Österreich einreihen. Die markante Architektur des Hauses verbinde ich mit Dynamik, Innovation und Wagemut. Das sind auch die Leitmotive für mein Programm“, sagt Ridler.

Ab 21. Mai werden in der Landesgalerie rund hundert Künstlerinnen und Künstler mit Werken ab den 1960er-Jahren in einer großen Schau versammelt sein.

Kunstausstellungen

In der Kunsthalle Krems werden von 23. April bis 30. Oktober Werke von Helen Frankenthaler zu sehen sein. Sie gilt als eine der wichtigsten Vertreterinnen des abstrakten Expressionismus. Bei der Ausstellung handelt es sich um die erste große Einzelausstellung der US-amerikanischen Künstlerin in Österreich.

Im Karikaturmuseum Krems stehen Donald Duck und Micky Maus ab 17. Juli im Mittelpunkt. Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf bekannte Trickfilm-Figuren von Walt Disney und Warner Brothers aus der Hand des österreichischen Künstlers Florian Satzinger freuen.

Im MAMUZ Museum Mistelbach steht das Aufkommen des neuen Werkstoffs Eisen im Zentrum: Von 19. März bis 27. November ist die Sonderausstellung „Königreiche der Eisenzeit“ zu sehen.

Am 9. April startet auch die Schallaburg in die neue Saison. In ihrer neuen Ausstellung folgt sie den Spuren der „Reiternomaden in Europa“.

Das Museum Niederösterreich präsentiert im Haus der Geschichte die Kunstsammlung des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes. Die Schau unter dem Titel „Wider die Macht“ kann von 26. Februar 2022 bis 15. Jänner 2023 besucht werden.

Angebot für Kinder

Kulturelles Angebot in Niederösterreich gibt es auch für Kinder. Unter anderem ist „Herr Wondrak“ von Janosch noch bis 30. Jänner im Karikaturmuseum in Krems zu sehen. Die Karikaturen des deutschen Illustrators sorgen bei Groß und Klein für Freude.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.