Chronik | Niederösterreich
20.05.2017

NÖ: 80-jähriger Lenker bei Verkehrsunfall getötet

Der 80-Jähriger hielt sein Fahrzeug wegen eines umgestürzten Baumes an und stieg aus. Ein entgegenkommendes Auto kollidierte mit ihm.

Ein 80-Jähriger ist am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall in Niederösterreich ums Leben gekommen. Wegen eines umgestürzten, auf der Straße liegenden Baumes hielt er seinen Pkw in der Fahrbahnmitte an und verließ das Fahrzeug. Ein aus der Gegenrichtung kommender 21-Jähriger kollidierte mit dem Pensionisten. Der Mann erlitt tödliche Verletzungen und verstarb laut Polizei noch an der Unfallstelle.

Ereignet hatte sich der Unfall am Freitag um 21.40 Uhr auf der L6075 zwischen Stephanshart und Zeillern. Der entgegenkommende 21-Jährige wollte laut einer Aussendung der Polizei mit seinem Auto dem angehaltenen Pkw ausweichen, überfuhr jedoch den auf der Fahrbahn liegenden Baumstamm. Nachdem er mit dem 80-Jährigen kollidiert war, schleifte er ihn einige Meter mit.