PUK-Kandidaten mit Listengründer Bernd Schweeger (2. v. r.)

© KURIER/Martin Bernert

Klosterneuburg
09/11/2014

Neue Kräfte für den Gemeinderat: PUK fusioniert mit Jugendliste SAU

Generationswechsel nach zehn Jahren – PUK-Gründer Bernd Schweeger zieht sich zurück.

von Martin Bernert

Der Verkehrsplaner Johannes "Jo" Kehrer ist vielen Klosterneuburgern noch als größte Überraschung der Gemeinderatswahl 2010 in Erinnerung: Kehrer, damals noch Student, hatte mit Freunden die Jugendliste SAU ("Sozial, aktiv, unabhängig") gegründet und das Kunststück vollbracht, mit wenigen Hundert Euro Wahlkampf-Budget ein Mandat zu erobern und in den Gemeinderat einzuziehen.

Seither hat sich der 26-Jährige als konstruktiver Mandatar einen Namen gemacht und wurde von mehreren Parteien um eine Kandidatur für 2015 umworben. Jetzt ist die Entscheidung gefallen: Kehrer schließt sich nicht nur einer Liste an, es kommt sogar zur Fusion zweier Kleinparteien: Die "Plattform unser Klosterneuburg" (PUK) und Kehrers Liste SAU gaben am Mittwoch ihre gemeinsame Kandidatur bekannt.

Die einzige Konstante ist der Name: Kandidiert wird weiterhin unter dem bewährten Kürzel PUK. Inhaltlich und personell werden die Weichen jedoch völlig neu gestellt: PUK-Gründer Bernd Schweeger zieht sich aus der vordersten Reihe zurück: "Ich werde zwar kandidieren, aber nicht mehr an wählbarer Stelle." Auch als Parteisprecher steht Schweeger künftig nicht mehr zur Verfügung.

Quereinsteiger

Statt dessen wurde ein völlig neues Team vorgestellt: Spitzenkandidatin wird die Radiojournalistin Teresa Arrietta, an zweiter Stelle folgt mit Jo Kehrer der einzige PUK-Kandidat mit Gemeinderats-Erfahrung. Fix gereiht sind außerdem der Nachrichtentechniker Stefan Hehberger, der Banker Gerhard Allgäuer und die Sozialwirtin Waltraud Heller.

Gemeinsam haben PUK und SAU bisher drei Mandate im Gemeinderat. Als Wahlziel hat sich die neue PUK die Devise "stärker werden" auf die Fahnen geschrieben; ein Einzug in den Stadtrat wird als realistisch angesehen. Die Inhalte des Wahlkampfes und Ziele der kommenden Gemeinderatsperiode sollen im Oktober im Rahmen einer öffentlichen Ideensuche erarbeitet werden.unser-klosterneuburg.org

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.