Bürgermeisterin Ursula Puchebner und Intendant Johann Kropfreiter präsentierten Mittwoch "Saturday Night Fever - The Musical" als die Sommerproduktion 2015

© /Mag. Gerhard Sengstschmid

Sommermusical
10/22/2014

Nächster Hit: Saturday Night Fever

Im Sommer 2015 wird in Amstetten der nächste Tanz- und Musikkracher serviert.

von Wolfgang Atzenhofer

Das Sommermusical Amstetten bleibt den Musikklassikern der 1970er und -80er Jahre treu. Im kommenden Jahr wird die Musical-Version des Kino-Kassenschlagers "Saturday Night Fever" im Amstettener Johann Pölz-Theater inszeniert. Mit dem Kult-Stück, dem die Musik der Pop-Gruppe Bee Gees zu Grunde liegt, will man an den Erfolg der heurigen Sommerproduktion mit "Flashdance" anschließen, sagt Musical-Intendant Johann Kropfreiter. Mit 12.700 Besuchern schaffte die Amstettener Produktion des NÖ Theatersommers heuer den Sprung aus der Krise. Aus Spargründen hat die Stadt Amstetten 2012 bekanntlich keine Sommerproduktion mitfinanziert. Das Musical pausierte ein Jahr.

Mit "Saturday Night Fever" will Kropfreiter nach "Xanadu" (2013) und "Flashdance" (2014) die Trilogie jener Produktionen, denen Musik- und Tanzfilme aus den 1980er Jahren zugrunde liegen, abschließen. Bürgermeisterin Ursula Puchebner erinnert sich gerne an den Film mit John Travolta, sie hat den Teil ihrer Jugendzeit noch lebhaft in Erinnerung und freut sich auf die nächstjährige Autführung sehr. Bei der Inszenierung setzt Kropfreiter auf ein bewährtes Leading Team: Ramesh Nair wird wieder Choreographie und Regie übernehmen, Christian Frank wieder für die musikalische Umsetzung verantwortlich sein. Premiere ist am 22. Juli, mit dem Kartenverkauf wird am 1. Dezember (www.musicalsommeramstetten.at) begonnen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.