Volle Konzentration beim Anrichten der Speisen. Der Prüferin entgeht kein Handgriff

© Ferstl Caroline

Chronik Niederösterreich
05/17/2019

Matura auf Haubenniveau in der HLA Baden

Die Schüler der HLA Baden müssen neben Mathematik und Deutsch auch im Wein Avinieren und Teller Balancieren bestehen.

von Caroline Ferstl

Als hätte sie ihr Leben lang nichts anderes gemacht, dekantiert Melanie Mild den Rotwein und serviert ihn anschließend den Gästen. Dabei wäre es durchaus verständlich, wenn die 18-jährige Schülerin ein wenig nervös wäre. Schließlich ist das heute ein Teil ihrer praktischen Matura.

Bereits in der vierten Schulstufe müssen die Schülerinnen und Schüler des Zweiges Touristik & Dienstleistungsmanagement der HLA Baden bei einem Prüfungsessen ihr Können unter Beweis stellen, bevor in der fünften Klasse für Melanie und ihre Kolleginnen die Zentralmatura ansteht.

Haubenniveau in der Schulküche

Die Aufgabenstellung der knapp 100 Schüler besteht aus dem Kochen und Servieren eines viergängigen Menüs: Räucherlachstascherl auf Frühlingssalat, Hühnersuppe mti Biskuitschöberl, als Hauptspeise ein Esterhazyrostbraten mit Serviettenknödel und zum Dessert ein Nougatmousse mit Weichselröster  stehen heute auf dem Speiseplan.

Melanie kommt aus der Küche, geschickt balanciert sie vier Teller in den Händen. Später gesteht sie: „Dass mir da ein Teller hinunterfällt, davor hatte ich am meisten Angst gehabt.“

Von den Schülerinnen und Schülern wird eine gehobene Gästebetreuung verlangt - inklusive Weinpräsentation

Zum Prüfungsessen werden bekannte Persönlichkeiten geladen, diesmal genoss ORF NÖ Chefredakteur i.R., Werner Predota, die Küche

Esterhazyrostbraten mit Serviettenknödel als Hauptspeise

Fünf Wochenstunden üben die Viertklässler in Service und Küche

Zum Dessert ein Nougatmousse mit Weichselröster 

Maximal fünf Wochenstunden Küche oder Service sind im Lehrplan vorgesehen. Dennoch gilt die Schule als eine der besten Höheren Lehranstalten für wirtschaftliche Berufe in Niederösterreich. „Wir geben mit Herzblut unser Bestes und sind stolz auf die Qualität unserer Schüler“, meint Fachvorständin Petra Streng.

Schulfach Barkeeper

Neben der Grundausbildung können die Schüler zahlreiche Zusatzqualifikationen wie Käsekenner, Jungsommelier oder Junior Barkeeper erwerben. Die Bilanz des heutigen Prüfungsessens? „Die endgültigen Noten dürfen wir noch nicht verraten, aber die Prüflinge haben ihre Aufgabe mit Bravour gelöst“, so Streng erfreut.

Melanie wirkt sichtlich erleichtert. Kommenden Montag muss sie sich in der Küche beweisen und eine ihrer Kolleginnen übernimmt den Service. Danach liegt der ganze Fokus auf der Zentralmatura im kommenden Schuljahr, statt Teller Balancieren stehen Mathematik und Deutsch am Stundenplan. Und dann? „Das überleg' ich mir noch“, gesteht die Schülerin lächelnd.