Chronik | Niederösterreich
27.01.2012

Landzusteller rettete verletzte Frau vorm Erfrieren

LichteneggMartin Konlechner legt jeden Tag 120 Kilometer als Landzusteller der Post zurück. Dass er dabei jemals zum Lebensretter werden würde, hätte sich der 48-Jährige nie träumen lassen.

Der Postzusteller hat vor wenigen Tagen eine knapp 80-jährige Frau aus Lichtenegg in der Buckligen Welt vor dem Erfrieren gerettet. Die Pensionistin war morgens beim Verlassen des Hauses über mehrere Stufen gestürzt und schwer verletzt im Hof liegen geblieben. Zu dem Zeitpunkt war es bitterkalt und die Frau war lediglich leicht bekleidet. Da sowohl ihr Sohn als auch die Schwiegertochter zuvor Arbeiten beziehungsweise Einkaufen gefahren waren, gab es sobald keine Hoffnung auf Rettung.

Diese kam schließlich in Person von Martin Konlechner. Der Postler wollte ein Paket zustellen. „Ich habe die verletzte Frau entdeckt und sofort die Rettung verständigt“, sagt der Landzusteller. Im Spital wurde ein Oberschenkelhalsbruch festgestellt und operiert.