Land der Genießer

Das forum.ernährung ergründete das Genussverhalten der Österreicher. Die Top 5 und die Flop 5 im Überblick.

Das forum. ernährung hat sich in Kooperation mit Marketagent.com aufgemacht um den Geschmack der Österreicher zu erforschen. Zusammengefasst wurden die Ergebnisse aus der Befragung von insgesamt 500 Österreicherinnen und Österreichern im 1. Genussbarometer. Vor allem der internationale Vergleich, aber auch die aus dem Resultat ableitbaren Zukunftsprognosen sind dabei besonders relevant.

Erfreulich ist, dass sich der Großteil der Österreicher (81%) als Genussmenschen bezeichnet. Frauen legen im Allgemeinen mehr Wert auf genussvolles Essen, während bei Männern ein klarer Zusammenhang zwischen Genuss und Übergewicht zu erkennen war.

Die Atmosphäre macht's

Generell ist Genuss altersunabhängig. Auf die Frage, was die Probanden mit Genuss assoziieren wurden "guter Geschmack", "frisch" und "appetitlich" genannt. Für die einzelnen Befragten bedeutet Genuss aber in erster Linie "Zeit haben", "etwas Nicht-Alltägliches essen", "mit der Familie gemeinsam zu essen" oder "auswärts, im Restaurant zu essen"

Abwechslung und Zeit gelten beim Genuss als die zwei entscheidenden Faktoren. Aus diesen Ergebnissen lässt sich ableiten, dass sich Genussmenschen vermutlich gesünder ernähren, da sie sich mehr Zeit nehmen und abwechslungsreich essen.

Die größte Relevanz hat Essen am Wochenende. Während unter der Woche oft die Zeit zum Genuss fehlt, kann am Wochenende frei nach Herzenslust geschlemmt werden.

Ausschlaggebend für ein positives Genusserlebnis sind laut Befragten eine angenehme Atmosphäre und eine nette Gesellschaft. Auffällig: teure Nahrungsmittel scheinen beim Genuss keine Rolle zu spielen. Weniger als 1% der Befragten ist der Meinung, dass Genuss etwas mit Geld zu tun hat.

Genuss - Eine Frage des Lebensstils

Genuss ist, glaubt man den Ergebnissen der Studie, auch eine Frage des Lebensstils. In Partnerschaften und Familien gilt der gemeinsame Genuss als wichtiger Faktor des Zusammenlebens. Singles finden ihren Genuss hingegen verstärkt in konkreten Lebensmitteln wie Süßem oder Alkohol.

Im Rahmen der Studie wurden auch die TOP 5 bzw. FLOP 5 Genusserlebnisse der letzten Woche abgefragt. Die Ergebnisse sehen Sie in der Bilderstrecke!

Erstellt am 05.12.2011