Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

Krimiwanderung im Weinviertel

In den Weinbergen um Röschitz ist ein fiktiver Mord passiert. KURIER.at war bei der Mörderjagd dabei - Eine Fotoreportage.

Das Weingut Gruber beauftragt jedes Jahr einen Autor, um sich einen Krimi "in die Weinberge" schreiben zu lassen. 200 Krimifreunde waren heuer wieder dabei, um den Fall zu lösen. Verschiedene Gruppen ziehen durch die Weingärten uns sammeln Indizien. Die Anstrengung wird auf verschiedenen Labestationen mit Wein und Schmankerln belohnt. Beim großen Finale am Weingut wurde dann weiter geschmaust und getrunken, als die Autorin das Schlusskapitel vorlas.

KURIER.at war für Sie dabei und hat eine Fotoreportage erstellt: