© FF Krems

Chronik Niederösterreich Krems
07/15/2022

Trafo in Flammen: Brandalarm in Kremser Einkaufszentrum

30 Feuerwehrleute bekämpften den Brand. Die Kunden konnten währenddessen weiter einkaufen.

Wird ein automatischer Brandalarm in einem Kremser Einkaufszentrum ausgelöst, steht den Einsatzkräften meist nur ein Routineeinsatz bevor. Nicht so diese Woche, denn eine Trafoanlage des Kaufhauses war in Brand geraten. 

Umgehend wurde mit Kohlenstoffdioxid-Feuerlöschern die Brandbekämpfung gestartet und Verstärkung der Hauptwache, sowie aus Gneixendorf gerufen, wie die Feuerwehr Krems via Facebook berichtete.

"Massiv verraucht"

Bei der Kontrolle durch einen Atemschutztrupp konnte festgestellt werden, dass die ersten Löschmaßnahmen wirksam waren. Danach galt es aber die laut Feuerwehr "massiv verrauchten" Technikräume zu entrauchen.

Mit mehren Belüftungsgeräten wurde der Rauch aus dem Gebäude gedrückt, bzw. gesaugt. Auch ein Großlüfter der Betriebsfeuerwehr Metadynea kam zum Einsatz, der "aufgrund seiner Leistung für sehr große Hallen und Bereiche bestens geeignet" sei.

Kunden nicht evakuiert

Die Kunden bemerkten den Einsatz aber nur am Rande. Da der Brandort so günstig gelegen war, musste das Gebäude nicht evakuiert werden. Nach etwa zwei Stunden konnten die 30 Einsatzkräfte wieder einrücken. 

Alle Nachrichten aus Krems und der Wachau jeden Freitag im Postfach mit dem KURIER Krems-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare