© Stadt Krems

Chronik Niederösterreich Krems
11/27/2020

Stadt Krems pflanzt 60 Jungbäume

In den dicht besiedelten Stadtteilen von Krems sollen 60 neue Bäume gepflanzt werden.

In den kommenden Wochen sollen zahlreiche Straßenzüge in Krems mit neuen, jungen Bäumen bepflanzt werden. Die Bedingungen in der Stadt machen die regelmäßige Kontrolle und gegebenenfalls das Ersetzen der risikoreichen Bäume notwendig. „Ein beengter Standplatz, Autoabgase und Salzstreuung setzen den Stadtbäumen stark zu, sodass das Lebensalter viel niedriger ist als bei Bäumen in der freien Natur,“ erklärt der Leiter der Stadtgärtnerei, Eduard Pauer. Die Herbsttage werden deshalb von den Stadtgärtnern genutzt, um 60 neue Bäume in den dicht besiedelten Stadtteilen zu setzen. Junge Linden, Rotkastanien, Ahorn, Zierbirnen und Geweihbäume bekommen ein neues Zuhause in Krems.

Für mehr Nachrichten aus Krems und der Region Wachau können Sie sich hier für den Newsletter anmelden:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.