© Gernot Rohrhofer

Chronik Niederösterreich Krems
07/15/2021

Justizanstalt Krems: Bei Brand starb einer der Insassen

Der Insasse kam nach Feuerwehrangaben ums Leben - Keine weiteren Verletzten.

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Ein Brand in der Justizanstalt Krems hat Donnerstagfrüh einen Toten gefordert. Nach Angaben von Christina Ratz, der Mediensprecherin des Justizministeriums, handelt es sich um einen 41-jährigen Insassen. Die Flammen wurden von Justizwachebeamten binnen weniger Minuten eingedämmt, umliegende Zellen wurden evakuiert. Weitere Verletzte gab es nicht.

Gemeldet worden war der Brand laut Freiwilliger Feuerwehr Krems kurz nach 5.00 Uhr. Die Helfer machten sich an Ort und Stelle unter Atemschutz in das Gebäude auf, hatten aufgrund des schnellen Handelns der Justizwachebeamten allerdings nur noch Glutnester zu löschen. Im Einsatz standen 25 Feuerwehrleute und sechs Fahrzeuge.

Die Ursache für die Flammen stand vorerst nicht fest. Laut Justizministerium wurde der betroffene Raum versiegelt und der Vorfall der Polizei angezeigt. „Die weiteren Ermittlungen zur Klärung der Todesursache werden abgewartet“, hieß es in einer schriftlichen Stellungnahme. Der Zellenbereich, in dem die Flammen gewütet hatten, wurde vorläufig gesperrt. Insassen wurden in anderen Hafträumlichkeiten der Justizanstalt Krems untergebracht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.