© Stadt Krems

Chronik Niederösterreich Krems
07/13/2021

Charity-Event in Krems: 100 Marillenknödel aus Promi-Händen

Namhafte Persönlichkeiten kochten im Zuge des Events "Alles Marille" für den guten Zweck.

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Marillenknödel für den guten Zweck – die gab es am vergangenen Samstag in der Kremser Fußgängerzone. Im Rahmen von „Alles Marille“ lud die Stadt zum ersten „Charity-Promi-Marillenknödelkochen“. Neben den Zauberweltstars Thommy Ten und Amélie van Tass drehten ORF-Sportmoderator Rainer Pariasek und Intendant der Wachau Festspiele Marcus Strahl fleißig Marillenknödel.

Mit der Befüllung in Form mit Wachauer Marillen waren ORF Studio 2-Heimwerkerqueen Agnes Goebel und Schauspieler Markus Freistätter beschäftigt. Direkt am Knödelkochtopf stellte Bürgermeister Reinhard Resch seine Kochkünste unter Beweis.

Konditor und Innungsmeister Thomas Hagmann koordinierte das prominente Kochteam und so konnten rund 100 Marillenknödel in kürzester Zeit verkauft werden.

Der Spendenbetrag wurde durch die Stadt Krems und das Stadtmarketing auf einen runden Betrag von 1.000 Euro aufgestockt und kommt dem Verein „Impulse“ zugute. Dieser Verein bietet Jugendlichen und Erwachsenen Hilfestellungen und Möglichkeiten zur Entwicklung individueller Handlungskompetenzen und fördert eine selbstbestimmte Lebensgestaltung junger Kremserinnen und Kremser.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.