© FF Langenlois

Chronik Niederösterreich Krems
02/17/2021

Arbeiter stürzte in Krems vier Meter in eine Baugrube

Der Mann wurde mit einem Kran aus der Baugrube geborgen und schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht.

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Auf einer Baustelle in Straß im Straßertale (Bezirk Krems) ist am Mittwochvormittag ein nach Angaben des ÖAMTC etwa 50-jähriger Arbeiter vier Meter abgestürzt. Der Mann erlitt dem Club zufolge schwere Bein-, Becken- und Wirbelsäulenverletzungen. Er wurde ins Universitätsklinikum Krems transportiert.

Mittels Trage und Baukran geborgen 

Schauplatz des Unfalls war laut ÖAMTC eine etwa 20 Meter tiefe Baugrube. Zur Rettung des Arbeiters wurde auch ein Kran herangezogen. Der Arbeiter wurde von der Feuerwehr Langenlois mit einer Korbschleiftrage mit dem Baukran aus der Baustelle gehoben. 

Neben dem Team von "Christophorus 2" - wegen Schlechtwetters mit dem Notarzt-Einsatz-Fahrzeug (NEF) ausgerückt - standen weiters das Rote Kreuz Langenlois und die FF Straß im Straßertale sowie Langenlois im Einsatz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.