© Stadt Krems

Chronik Niederösterreich Krems
11/25/2021

Alarmzentrale der Kremser Feuerwehr wurde modernisiert

Um sich von den Neuerungen ein Bild zu machen, stattete Bürgermeister Reinhard Resch der Feuerwehr einen Besuch ab.

Der KURIER berichtet verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Wenn bei der Freiwilligen Feuerwehr Krems ein Notruf eingeht, muss es schnell gehen. Um die Einsätze künftig noch besser koordinieren zu können, wurde die Alarmzentrale erneuert. Davon machte sich Bürgermeister Reinhard Resch nun ein Bild.

"Meilenstein"

„Ein weiterer Meilenstein für die Sicherheit wurde mit dieser neuen Alarmzentrale für die Stadt und den Bezirk geschaffen“, so Resch bei seinem Besuch. Zudem hob er besonders das Engagement der Feuerwehrleute in der Umsetzung hervor.

Flexible Arbeitsplätze mit jeweils zehn Bildschirmen wurden neu installiert und sind auch erweiterbar. Die Kosten betragen rund 200.000 Euro. Darin enthalten sind auch die Klima- und Fotovoltaikanlage sowie die Lüftung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.