Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

Kalte Sauerrahmsuppe mit Kaviar und Gurkensorbet

Fast Food - Rezepttipp für Genießer - Teil 1 unter dem Motto: "gesund & munter"

Zutaten für 4 Personen:

Für die Suppe:
500 ml Sauerrahm
2 kleine Salatgurken
Einige Spritzer Gurkenessig (im Delikatessenladen erhältlich)
Saft einer Zitrone
Etwas Rindsuppe
Olivenöl extra vergine
1-2 Knoblauchzehen
1 Bund Dill
Cayennepfeffer
Salz und weißen Pfeffer aus der Mühle

Für das Gurken-Sorbet:
Die Kerne und Schalen von den Salatgurken
1 kräftiger Schuss Olivenöl
Ein paar Spritzer Dill- oder Gurkenessig
Ein paar Dillspitzen
Cayennepfeffer
1 Prise Zucker
Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle

Außerdem:
Je 1 Glas Forellenkaviar, Bachsaiblingskaviar und Sicher-Saiblingskaviar (ersatzweise Keta-Kaviar)

"Klingt etwas kompliziert, ist aber im Grunde genommen relativ einfach und auch recht schnell herzustellen."

Zubereitung:

Zuerst die gewaschenen Salatgurken schälen, halbieren und mit einem Esslöffel die Kerne herausschaben; Kerne und Schalen für das Sorbet beiseite stellen. Das Gurkenfleisch klein würfeln und in einer Küchenmaschine grob mixen (man kann auch einen Stabmixer nehmen). Das Gurkenmus nun mit ganzwenig kräftiger Rindsuppe, gepresstem Knoblauch und Salz vermischt im Kühlschrank ziehen lassen. Danach durch ein Sieb seihen (recht viel vom Wasser ausdrücken) und das Abtropfwasser zu den Schalen geben. Das Fruchtfleisch mit Olivenöl, reichlich gehackten Dillspitzen, Zitronensaft, Essig und Salz verrühren. Den Sauerrahm vorsichtig abrühren (er sollte seine Cremigkeit behalten), dann unter die Gurken mischen und die Suppe mit Cayennepfeffer, weißem Pfeffer aus der Mühle sowie einer Prise Salz abschmecken. Einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Für das Gurkensorbet das Gurkenwasser, die Schalen und Kerne zusammen mit Olivenöl, Gurkenessig, Dillspitzen, Cayennepfeffer, Zucker, Salz und weißem Pfeffer in einer Küchenmaschine sehr fein pürieren, danach durch ein feines Sieb streichen und nochmals abschmecken (Sievers gibt an dieser Stelle noch ein wenig Dijon-Senf und Sauerrahm dazu). Nun das Gaze in einer Eismaschine oder im Tiefkühler (jede halbe Stunde umrühren!) frieren lassen.

In weite und flache Suppenteller zunächst die Sauerrahmsuppe füllen. Dann dekorativ darauf die drei Kaviarsorten anrichten. Das Gurkensorbet dazugeben (entweder extra reichen oder ebenfalls in der Suppe anrichten) und mit einigen Kräutern garniert auftischen.

Dieses Rezept stammt aus:

Gerd Wolfgang Sievers
Schnelle Küche für Genießer
Leopold Stocker Verlag
224 Seiten, 24,90 €