Chronik | Niederösterreich
07.12.2018

HSV Zwölfaxing tanzt bei der WM in China knapp am Finale vorbei

Bei der WM für Lateinformation erreichte das Team des HSV Zwölfaxing den siebten Platz.

Bei der Weltmeisterschaft in Lateinformation am 2. Dezember in Shenzhen in China erreichte das Team des Heeressportvereins Zwölfaxing den siebenten Platz und konnte sich knapp nicht für das Finale qualifizieren. Durch eine zu hohe Wertung im zweiten Durchgang wurden Punkte gestrichen. „Das hat uns den Schnitt gekostet und wir haben so knapp das Finale verpasst. Wir waren Opfer des Systems. Es ist einfach kein Sport, der gemessen werden kann“, sagt Dancing-Star Cornelia Kreuter, die selbst mittanzte, enttäuscht. National greift der Staatsmeister HSV Zwölfaxing am 18. Februar in der Pyramide Vösendorf wieder an. „Da zeigen wir, dass wir zu Recht Österreichs Spitze sind“, so Kreuter.