© EPA/Stefani Reynolds / POOL

Chronik Niederösterreich
03/21/2021

Elite-Schule in Krumbach: Grußbotschaft von Rudy Guliani

Die russischen Betreiber nutzen für ihr Projekt ihr internatiales Netzwerk aus. Dazu gehört auch der Ex-Bürgermeister von New York.

von Martin Gebhart

Vladimir Volozhanin hat sein internationales Netzwerk für die Schule genutzt. So besuchte in der Vorwoche die amerikanische Unternehmerin Lisa Y. Roskens, Geschäftsführerin von Burlington Capital, das Schloss in Krumbach, um an einem Open Gates Forum teilzunehmen. Dabei wurde auch die Open Gates Charity Foundation gegründet, um talentierte Jugendliche auf der ganzen Welt zu unterstützen. Der Sitz der Foundation ist im Schloss Krumbach.

Zur Unterzeichnung hätte auch Rudy Guliani, ehemaliger New Yorker Bürgermeister und zuletzt Anwalt von Ex-Präsident Donald Trump, anreisen sollen. Er war dann allerdings Corona-bedingt verhindert, macht jedoch bei der Initiative mit. An die Schüler der International School sandte er eine Grußbotschaft und kündigte an, im Herbst persönlich in die Schule im Schloss zu kommen.

Lisa Y. Roskens stellte sich im Open Gates Forum den Fragen der Schüler. Burlington Capital hat unter ihrer Führung Vermögenswerte in der Höhe von rund sieben Milliarden Dollar erworben und ein Immobilienportfolio mit mehr als 65.000 Einheiten in 40 Bundesstaaten in den USA entwickelt.

„Schloss stimuliert“

Warum sie sich finanziell an der Foundation beteiligt, begründete die Amerikanerin so: „Ich fühle mich als jemand, der das Glück hatte, in seinem Leben so viel zu lernen, verpflichtet, anderen Menschen diese Möglichkeit auch zu geben.“

Dass sie damit in Europa in die Bildung investiert, ist für sie nichts Besonderes. „Für mich haben Europa und die Vereinigten Staaten so viel Zeit damit verbracht, gemeinsam an Projekten zu arbeiten, dass dies nur eine logische Erweiterung für uns zu sein scheint. Wir arbeiten daran, den Kindern des jeweils anderen eine bessere Ausbildung zu ermöglichen und eine bessere Zukunft für beide Länder und Kontinente zu schaffen“, antwortet Roskens.

Sie verbrachte einen Tag in Krumbach und besuchte auch noch jenes Pferdegestüt, in dem für die Schüler eine Reitausbildung angeboten wird. Ihr Eindruck vom Schloss Krumbach: „Ich denke, das Schloss ist eine unglaubliche Lernumgebung. Es schafft Kreativität und stimuliert das Gehirn auf eine Weise, wie es ein gewöhnliches rechteckiges Gebäude niemals könnte.“

Das Open Gates Forum soll als Diskussionsforum ein fixer Bestandteil der Schule werden. Oksana Volozhanina will dazu besondere Persönlichkeiten in die Bucklige Welt lotsen, damit diese mit Schülern diskutieren. Gleichzeitig sollen weitere finanzkräftige Partner in die Foundation geholt werden. Das Netzwerk ihres Mannes wird da auch sicherlich weiterhin sehr hilfreich sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.