Erst wurde gelöscht, dann Glutnester gesucht

© Manfred Wimmer, info@feuerwehr.m/BFK-Krems M. Wimmer

Kammern
03/14/2017

Großeinsatz bei Dachstuhlbrand

Defekter Kamin als Ursache vermutet

Gleich sechs Feuerwehren wurden Montagabend zu einem Einsatz nach Kammern, Bezirk Krems, gerufen. Der Dachstuhl eines Einfamilienhauses hatte Feuer gefangen. Bewohner waren nicht gefährdet. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Allerdings mussten Feuerwehrleute unter Einsatz von Schiebeleitern und eines Hubrettungsgerätes einen Teil des Dachs abdecken, um alle Glutnester erreichen und ausdämpfen zu können.
Ausgebrochen war das Feuer im Firstbereich. Nun wird überprüft, ob der Kamin schadhaft war. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.