Eine Luftaufnahme zeigt das verheerende Ausmaß des Feuers

© Einsatzdoku.at

Chronik Niederösterreich
03/03/2020

Großbrand bedrohte Ortskern: Gasflasche ging in die Luft

Mehrere Gebäude in Breitenau bei Neunkirchen nach einem verheerenden Feuer in Schutt und Asche gelegt.

von Patrick Wammerl

Ein Großbrand im dicht besiedelten Gemeindegebiet von Breitenau bei Neunkirchen hat am Dienstag mehrere Stunden die Feuerwehr in Atem gehalten. Gegen 15 Uhr schlugen meterhohe Flammen aus dem Lager eines Gewerbebetriebes im Ortskern. Durch den drehenden und böigen Wind wurde das Feuer auf ein Wohnhaus des Grundstückes, ein Wohnhaus am Nachbargrundstück sowie ein weiteres Gebäude gedrückt. Wegen der brenzligen Lage musste die Feuerwehr einen umfassenden Löschangriff von mehreren Seiten starten und Einsatzkräfte aus den Nachbargemeinden nachalarmieren.

Nur mit Mühe konnte ein vollständiges Übergreifen auf die benachbarten Gebäude verhindert werden. In der Erstphase explodierte in dem in Brand stehenden Lager eine Gasflasche. „Weitere Gasflaschen konnten von den Feuerwehreinsatzkräften geborgen und gekühlt werden“, erklärt ein Feuerwehrmann.

Im Einsatz standen sechs Feuerwehren mit 18 Fahrzeugen und 91 Mitgliedern. Die Polizei ist mit der Brandursachenermittlung beschäftigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.