Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

Gföhl: Plan für weitere Aufwertung der Stadt

Betreutes Wohnen, Ärztekompetenzzentrum, Geschäftslokale, Gastbetrieb: Unternehmer wollen eine Mehrzweckanlage errichten.

Das frühere Gasthaus samt ehemaliger Fleischerei mit der Adresse Hauptplatz 8 hat eine aus 19 Gesellschaftern bestehende Gruppe erworben. Sie will auf dem 3000 Quadratmeter großen Areal eine Anlage errichten, in der betreutes Wohnen, ein Ärztekompetenzzentrum, Geschäftslokale, aber auch ein Gastbetrieb Platz finden.
Projektentwickler Leopold Ganser, Gärtner Johannes Pernerstorfer, Tierärztin Sabine Mai und Elektrohändler Ernst Zierlinger (als einziger kein Gemeinderat) sind die vier Komplementäre der Kommanditgesellschaft, die das Projekt plant und in etwa zwei Jahren umsetzen will.

"Wir sehen auch eine politische Verantwortung, dadurch die Infrastruktur zu verbessern", sagt Ganser, der ebenso wie Pernerstorfer der Bürgerliste "WFG" angehört, Mai ist Stadträtin der SPÖ.

Betreutes Wohnen werde bisher in der Region nicht angeboten, viele Fachärzte finden sich nur in Krems. "Wer nach Krems fahren muss, wird dort wahrscheinlich auch einkaufen", meint Ganser. Diesen Kaufkraftabfluss könne die Anlage verringern. "Außerdem rechnen wir damit, dass mindestens 15 fixe Arbeitsplätze entstehen", ergänzt er. Man habe vor, Interessenten gleich in die Planung des Gebäudes mit einzubeziehen und die Gestaltung an die Notwendigkeiten anzupassen. Beispielsweise bei den Arzt- und Therapiepraxen, die Mediziner oder Therapeuten sich auch teilen könnten. Mindestens 13 Einheiten für betreutes Wohnen seien Vorgesehen, der Gastronom könnte sie kulinarisch mit versorgen.

KONTAKT: 0676/4452484