Tagesmütter bieten ihre Dienste auf selbstständiger Basis an. Die Ausbildung wird vom Land finanziert

© /Franz Gleiss

kinderbetreuung
08/28/2015

Gesucht Tagesmütter und Tagesväter

Die Nachfrage ist groß, es gibt kaum noch Betreuungsplätze

Die Caritas der Diözese St. Pölten sucht dringend Tagesmütter und Tagesväter. "Die gegenwärtige Nachfrage an Kinderbetreuung ist enorm hoch, wir haben kaum noch Betreuungsplätze", betont Ulrike Hofstetter, Leiterin der Caritas Tagesmütter. Gesucht werde speziell für den Raum St. Pölten, Krems und Amstetten.

Tagesmütter bieten ihre Dienste auf selbstständiger Basis an, alle benötigen eine Grundausbildung. Im Herbst starten laut Hofstetter die nächsten Lehrgänge. In Krems und St. Pölten beginnt die Ausbildung mit Abschluss im Februar 2016 am 2. Oktober. Weitere Kurse seien für März kommenden Jahres in Amstetten und St. Pölten geplant.

Die Ausbildung umfasst 17 Seminartage und wird bei Abschluss zur Gänze vom Land Niederösterreich finanziert. Tagesmütter und Tagesväter können sich ihre Arbeitszeit frei einteilen und werden vom Caritas-Team unterstützt. Sie erhalten außerdem in den Folgejahren kostenfrei die verbindliche Fortbildung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.