Ganovenbande stahl 3000 Euro aus Pfarrkasse

Emmersdorf – „Wir sind sehr traurig. Das Geld hätten wir dringend gebraucht.“

Pfarrer Marek Duda ist am Boden zerstört. Unbekannte schlichen sich Mittwochabend in den Pfarrhof in Emmersdorf, Bezirk Melk, ein. Sie stahlen aus einem Schreibtisch zwei Handkassen. Die Tat passierte, während sich der Geistliche im Obergeschoß befand. „Leider habe ich nichts bemerkt. Ein Jammer“, sagt Duda im Gespräch mit dem KURIER.

Die Ganoven konnten unerkannt flüchten. In der Nähe des örtlichen Sportplatzes trennten sie sich dann von jenem Diebesgut, dass sie nicht brauchen konnten. Gemeindearbeiter entdeckten zwei Bankomatkarten, ein Sparbuch und die leeren Kassen. Der Schaden beträgt rund 3000 Euro.

Der Pfarrer geht davon aus, dass die Kriminellen die Örtlichkeit gut gekannt haben mussten. „Sie sind sehr zielgerichtet vorgegangen.“ Die Polizei ermittelt auf Hochtouren, eine heiße Spur gibt es aber noch nicht. Hinweise werden unter  059133/3142 erbeten.

( Kurier ) Erstellt am 23.03.2012