Chronik Niederösterreich
12/05/2011

Ganoven knackten auf einer Baustelle gleich 15 Container

Gerasdorf - Werkzeug im Wert von rund 70.000 Euro erbeuteten bislang unbekannte Einbrecher, die auf der Baustelle des "G 3" Einkaufszentrums gleich 15 Container geknackt hatten. Die Ganoven erbeuteten vor allem Bohrhammer der Marke "Hilti", Winkelschleifer, Akkus und Ladegeräte. Insgesamt 55 Teile, deren Seriennummern aber bekannt sind. Die Werkzeugkoffer ließen die Verbrecher zurück, offensichtlich, weil in dem Fahrzeug, mit dem sie vorgefahren waren, sonst für die Beute nicht genug Platz gewesen wäre. 16 Firmen sind von den Einbrüchen betroffen. Die Fahndung läuft auf Hochtouren.

Verhaftung

Gelöst werden konnte gestern jedoch ein Kriminalfall, der die Beamten schon rund vier Monate in Anspruch genommen hatte. Sie verhafteten Donnerstagfrüh bei Bruck an der Leitha einen 42-jährigen, bereits vorbestraften Serben, der in Österreich eine unbefristete Aufenthaltsbewilligung besitzt.

Der in Wien-Favoriten wohnhafte Serbe war illegal bei einem Paketzusteller beschäftigt. Seit 12. Jänner 2011 hat er dabei immer wieder ihm anvertraute Pakete "verschwinden" lassen - sprich gestohlen. Unter anderem erbeutete er eine Sendung mit Schmuck im Wert von 19.000 Euro, ein anderes Mal zwei teure iPhones, dann wieder Münzen. Der bisher ermittelte Gesamtschaden beträgt 30.000 Euro. Über den Verdächtigen wurde U-Haft verhängt. Er ist nicht geständig.