Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

Frittierte Flügelstücke mit Knoblauchgelee

Reine Sammut kombiniert feines Geflügel mit einer außergewöhnlichen Würze.

Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 12-15 Minuten


Zutaten
• 2 Eier
• Quatre-épices (Gewürzmischung aus Pfeffer, Muskatnuss, Nelken, Ingwer)
• 20 Flügelstücke von Geflügel
• 1 Teller Paniermehl
• 3 EL Erdnussöl
• 24 Knoblauchzehen
• 50 cl fertige Geflügelbrühe
• 5 Blatt Gelatine
• 3 EL Olivenöl
• 1 EL Balsamico
• 400 g gemischte Salatblätter
• Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Eier zu einem Omelette verquirlen, mit Salz, Pfeffer und der Gewürzmischung abschmecken. Die Flügelspitzen in die Masse tauchen und dann in Paniermehl wälzen. Das Erdnussöl bei niedriger Hitze in der Pfanne erhitzen und die Flügelspitzen frittieren. Die geschälten Knoblauchzehen 8-10 Minuten in der Geflügelbrühe blanchieren. Aus der Flüssigkeit nehmen und auf 4 Portionsschälchen verteilen. Die eingeweichte Gelatine in der Geflügelbrühe auflösen und über den Knoblauch gießen. Kalt stellen.

Aus Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette bereiten. Je ein Knoblauchgelee auf einen Teller stürzen, an der einen Seite etwas Salat mit Vinaigrette anrichten und auf der anderen Seite 5 Geflügelspitzen platzieren.

Das Rezept stammt aus:

Gilles Pudlowski
Spitzenlöchinnen und ihre besten Rezepte
Mit Fotos von Maurice Rougemont
Aus dem Französischen von Ingrid Ickler
Flammarion
184 Seiten, 20,60 €