Christiane Daurer und Viktoria Spangl geben "Starthilfe"

© Privat

Chronik Niederösterreich
11/21/2020

Frischer Wind im Hochzeitsgeschäft

St. Pölten-Land. Das Start-up-Unternehmen „Weddingstarter“ erleichtert Bräuten die Hochzeitsvorbereitungen

von Anna Perazzolo

Dieser Tage haben Viktoria Spangl und Christiane Daurer das Dienstleistungsunternehmen „Weddingstarter“ ins Leben gerufen. Bräuten soll dadurch die Vorbereitung ihrer Hochzeit erleichtert werden.

Die beiden gelernten Friseurinnen wurden seit Jahren von angehenden Bräuten nach ihren Erfahrungen gefragt und haben diese nun gesammelt und in ihr Unternehmenskonzept einfließen lassen. Dabei bieten sie zum einen Leistungen im Bereich Schönheit und Kosmetik in ihren eigenen Studios an. Zum anderen zählen auch Rabatte in zahlreichen Partnerfirmen zu ihrem Service.

„Weddingstarter“ verdiene am Geschäft der Partner nichts mit. Es gehe ihnen darum, regionale Unternehmen zu unterstützen und in schwierigen Zeiten aufzuzeigen, dass man nur gemeinsam etwas erreichen kann. „Weddingstarter“ sei nicht als Unternehmen zu verstehen, das Hochzeiten plant, sondern das Bräuten die Werkzeuge in die Hand legt, um die Hochzeitsplanung zu vereinfachen. „Wir sind eine Rutsche zu den Kooperationspartnern“, erklären die Gründerinnen.

Partner und Bräute

Die Corona-Krise sehen die Unternehmerinnen als Chance, um sich auf die bevorstehende Hochzeitssaison im Frühling vorzubereiten. Bis dahin sollen sowohl das Partner-Portfolio als auch die Anzahl der Kundinnen wachsen.

Weitere Infos gibt es unter:

www.wedding-starter.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.