Mit Hilfe eines Polizeihubschraubers bekämpften die Feuerwehren den Waldbrand

© Bezirksfeuerwehrkommando Scheibbs

Chronik Niederösterreich
04/16/2020

Waldbrand im Ötscherland wurde gelöscht

In einem Waldgebiet bei Lunz am See wurde Donnerstagabend von fünf Feuerwehren und der Polizei ein Brand bekämpft.

von Wolfgang Atzenhofer

Auch der Regen der vergangenen Tage hat die Brandgefahr in den Wäldern nicht eingedämmt. In einem Hochwald bei Lunz am See im Bezirk Scheibbs wurde am späten Donnerstagnachmittag ein Brand entdeckt. Mit der Unterstützung eines Hubschraubers des Innenministeriums nahmen die Feuerwehren die Brandbekämpfung vor. Die Löschmannschften der Wehren Lunz, Göstling, Lassing und des Löschzuges Hochreith wurden von Kameraden der Feuerwehr Amstetten unterstützt. Nach zwei Stunden konnte "Brand aus" gegeben werden. Mögliche Brandursache könnte ein Blitzschlag gewesen sein. In der Region war in den Vortagen ein Gewitter niedergegangen. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.