Die Feuerwehr bei der eingestürzten Künette

© FF Wiener Neustadt/Presseteam

Chronik Niederösterreich
09/23/2019

Feuerwehr befreite verschütteten Arbeiter aus Künette

Schwerer Unfall bei Kanalarbeiten in Wiener Neustadt. Das Erdreich gab nach und verschüttete einen Mann unter sich.

von Patrick Wammerl

Zu einem brenzligen Einsatz ist es am Montag auf einer Baustelle im Stadtgebiet von Wiener Neustadt gekommen. Ein Arbeiter einer Baufirma ist bei Kanallegearbeiten in einer Künette vom einstürzenden Erdreich verschüttet worden. Die Feuerwehr Wiener Neustadt konnte zusammen mit der Baufirma nach fast zwei Stunden den Schwerverletzten ausgraben und aus der misslichen Lage befreien. Der Mann wurde mit dem Notarzt in Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert.

Der Zwischenfall hatte sich auf einer Baustelle an der Günser Straße auf dem Areal des Akademieparks ereignet. In der Siedlung entstehen derzeit Einfamilienhäuser. Beim Verlegen eines Kanalstrangs ist es Montagfrüh zum Einsturz der Künette gekommen, während der Arbeiter in dem Arbeitsgraben stand.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.