© Privat

Chronik Niederösterreich
08/21/2020

Er hat den Bogen raus

Ein 27-Jähriger aus Seitenstetten ist einer der wenigen Bogenbauer in Niederösterreich

von Sophie Seeböck, Johannes Weichhart

Seit Kindesbeinen an ist Martin Isidor Schreiberhuber aus Seitenstetten im Bezirk Amstetten von einer ganz besonderen Faszination erfasst: dem Bogenbau. Sein Interesse hat er schließlich zum Beruf gemacht, inzwischen ist er ein sehr gefragter Mann in der Branche.

Doch der Anfang war schwierig, denn das Wichtigste bei einem Bogen sei die Haltbarkeit, erzählt Schreiberhuber im Gespräch mit dem KURIER. „Deshalb war die Suche nach dem richtigen Klebstoff auch sehr langwierig“, erzählt der 27-Jährige.

Individuelle Angebote

Einfache Bögen, die in Massenanfertigung hergestellt werden, bestehen nur aus einem Stück Holz. Entsprechend unterschiedlich sind auch die Preise. „Ein individuell gestalteter Bogen kostet bei mir im Durchschnitt 850 Euro“, so Schreiberhuber. „Es können auch 600 Euro bis maximal 1.200 Euro sein. Ich bewege mich damit im Mittelfeld von Bögen, die den Bedürfnissen des Bogenschützen angepasst sind.“ Ein Einsteigerset für Anfänger kostet etwa 150 Euro.

Die Individualität von Schreiberhubers Bögen beginnt bei den Hölzern. Aus elf Hölzern können Interessierte bei ihm auswählen. „Meine Kunden kommen vor allem aus Österreich, aber auch aus Deutschland. Die Kunden fahren durchaus bis zu sechs Stunden, um sich dann bei mir einen Bogen anzusehen, der ihren Wünschen und ihrem Können entspricht“, so der Bogenbauer.

Schreiberhuber hat diverse Musterbögen in seiner Werkstatt, die in seinem Haus untergebracht ist, ausgestellt. Und damit nicht genug: „Es dauert ungefähr ein halbes Jahr bis zu neun Monaten von der Bestellung eines Bogens bis zur Fertigstellung. Es gibt auch Bogenbauer, vor allem in Deutschland, bei denen man Jahre auf seinen persönlichen Bogen warten muss.“

Auf Kundenwünsche geht der Unternehmer gerne ein, einmal hat er sogar ein Bild von Bud Spencer auf einem Bogen verewigt. „Durch einen speziellen Lack ist alles gut versiegelt, abriebfest und vor Witterung geschützt“, berichtet Schreiberhuber, der in seiner Freizeit gerne malt. Nur die Pfeile stellt der 27-Jährige nicht selbst her, dafür gebe es andere Profis.

Bogenbau Isidor

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.