© Wammerl Patrick

Chronik Niederösterreich
08/14/2020

Einbrüche in Kirchen: Polizei schnappte Opferstock-Dieb

49-jähriger Rumäne bei Observation in Wiener Neustadt im Neukloster erwischt. Auch in Wien hatte er zugeschlagen.

von Patrick Wammerl

In Wiener Neustadt ist ein 49-jähriger Rumäne als Opferstockdieb festgenommen worden. Er soll auch in Wien sehr umtriebig gewesen sein, heißt es von seiten der Landespolizeidirektion Niederösterreich am Freitag. Der Beschuldigte ist in Haft.

Der rumänische Staatsbürger war am Dienstagnachmittag nach dem Verlassen der Neukloster-Kirche in Wiener Neustadt angehalten und kontrolliert worden. Zuvor war er Passanten und einer Streife wegen seines auffälligen Verhaltens vor der Kirche bereits aufgefallen. Die Beamten observierten den Mann daher einige Zeit und bewiesen den richtigen Riecher.

Bei der Personenkontrolle wurde laut Polizei „eindeutiges Tatwerkzeug“ entdeckt und sichergestellt. Im Zuge der weiteren Ermittlungen durch den Kriminaldienst des Stadtpolizeikommandos Wiener Neustadt, wurden dem 49-Jährigen ein Opferstockdiebstahl in einer weiteren Kirche in Wiener Neustadt im Juli und zwei derartige Taten in Gotteshäusern in Wien-Alsergrund und -Donaustadt in der Zeit von März bis 11. August 2020 zugeordnet. Der Rumäne war geständig. Er wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.


eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.