Chronik | Niederösterreich
15.03.2012

Einbrecher waren mit gestohlenem Auto unterwegs

Mostviertel – Täter dürften Profis gewesen sein, Hunderte Liter Diesel aus Lkw-Tank abgezapft

Die Geschichte rund um einen Autodiebstahl in der Gemeinde St. Georgen/Ybbsfeld im Bezirk Amstetten belegt die Unverfrorenheit, mit der Gangster derzeit wieder unterwegs sind.

Ein im Ort Matzendorf im Freien geparkter VW-Golf wurde von unbekannten Tätern am Mittwoch in den frühen Morgenstunden gestohlen. Donnerstagfrüh fand die Polizei das Auto im wenige Kilometer entfernten St. Georgen. Spuren am Wagen verrieten, dass geübte Gangster am Werk waren. Das Türschloss war aufgebohrt worden und das Zündschloss wurde abgedreht, damit der Wagen durch einen Kurzschluss gestartet werden konnte. Im Auto ließen die Täter ungeniert ihr Einbruchswerkzeug zurück.

Auch im Bezirk Melk waren in den vergangenen Tagen Ganoven unterwegs. In Blindenmarkt nahmen Unbekannte ein Lastauto ins Visier und zapften einige Hundert Liter Diesel ab. Der Treibstoff dürfte den Kriminellen allerdings noch nicht genug gewesen sein. Denn aus der Führerkabine stahlen sie zudem noch ein Navigationsgerät, Mobiltelefone und die Geldbörse des Fahrers.

In Pöchlarn transportierten Täter aus einer Firma eine Tonne Altmetall ab.