© FotoLois.com/Veranstalter

Chronik | Niederösterreich
03/24/2019

Ein Tänzchen mit Kaiserin Sisi

Beim „Rendezvous mit Sisi“ auf der Burg Plankenstein können Besucher einen Abend am Wiener Hofe erleben

Einen Abend am Wiener Hof erleben, Speisen an der Kaisertafel, die Benimmregeln mit dem Hofzeremonienmeister lernen, tanzen mit Kaiserin Elisabeth von Österreich und Königin von Ungarn – das erwartet die Besucher bei „Rendezvous mit Sisi – Theater, Tafel, Tanz“ am 5. April auf der Burg Plankenstein (Bezirk Melk). Es ist die Premiere eines Formats, wie es das noch nie gab: „Es wird die Geschichte von Elisabeth auf der Grundlage ihrer geheimen Tagebücher erzählt – ihr Schicksal als Kaiserin wider Willen, die Spitzensportlerin, die Reisende gezeigt. Es ist eine multimediale, interaktive Schauspielbiografie“, erklärt die international erfolgreiche Opernsängerin Monika Mosser. Von ihr stammt die Idee, aus ihrer Feder das Stück und sie spielt auch selbst Elisabeth. Die Besucher sollen in das Stück und in die Zeit am Wiener Hofs hineingezogen werden. „Man soll elegant bis höfisch gekleidet kommen, gerne in Tracht und Uniform. Wir spielen inmitten der Gäste und wandern durch die Räumlichkeiten der Burg. Die Krönung zur Königin von Ungarn wird in der Kapelle gespielt, ein wunderschönes Ambiente“, erläutert Mosser. Es ist ein Zwei-Personen-Stück. An der Seite von Elisabeth spielt ihr Diener, der „Herold“. Als enger Vertrauter der Kaiserin erzählt er Anekdoten aus ihrem Leben.

Vorbild

Umrahmt wird der Abend von Bildprojektionen aus der Kaiserzeit, die mit Musik der damals lebenden Komponisten – Mahler, Beethoven, Strauss – untermalt werden. Nach dem Ende des vierten Akts wird eine rauschende Ballnacht eröffnet – einer der Besucher wird einen Tanz mit Elisabeth gewinnen.

„Ich richte mich mit dem Stück an Personen, die wirklich Interesse an dieser Zeit haben“, sagt die Musikpädagogin und Sängerin. Sie selbst bewundert Elisabeth, „sie gilt für mich als die modernste Frau aller Zeiten. Sie war sehr stark und vielleicht kann ich anderen Frauen Mut machen, wenn ich zeige, was alles möglich ist.“