Drei Banküberfälle in drei Stunden

In Schwadorf, Leobendorf und Wimpassing schlugen verschiedene Täter zu. Die Polizei bittet um Hinweise.

Es war am Freitag gegen 15 Uhr, als ein zirka 1,80 Meter großer Mann mittlerer Statur eine Filiale der Sparkasse in Schwadorf (Bezirk Wien-Umgebung) überfiel. Mit einer schwarzen Pistole bedrohte der Mann eine Bankangestellte. Beim Überfall trug der Mann, der als Südländer mit dunklen Augen, Bart um den Mund (kein Vollbart), und einer Hakennase beschrieben wird, eine schwarze Hose, eine schwarze Jacke und eine schwarze Haube.

Mit violetter Kapuzenweste und vermummt mit einem bunt-gestreiften Schal überfiel der Täter eine Postpartner-Filiale in Wimpassing (Bezirk Neunkirchen). Seine Beute verstaute er in dem weißen Stoffsackerl.
Maskierter überfiel die Post-Partner-Filiale in Wimpassing. © Bild: Polizei

Knapp zwei Stunden später, gegen 17 Uhr, hat sich der nächste Überfall zugetragen. Diesmal in Leobendorf (Bezirk Korneuburg). Ein Mann in einem schwarz-grau-weißen Tarnanzug, mit Kapuze und schwarzer Gesichtsmaske (siehe Foto) überfiel wieder eine Filiale der Sparkasse. Der Mann bedrohte zwei Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe. Der Mann dürfte zirka 1,75 Meter groß und „normaler“ Statur sein. Abgesehen vom Ganzkörper-Tarnanzug trug der Mann schwarze Schuhe.

Nur knapp eine halbe Stunde später dann der nächste Überfall: Diesmal betrat ein Maskierter die Postpartner-Filiale in Wimpassing (Bezirk Neunkirchen). Mit einer Pistole bedrohte der Mann zwei Angestellte und eine Kundin. Die Polizei beschreibt den Täter als Inländer: zirka 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank und im Alter von 50 bis 60 Jahren. Der Mann dürfte einen dichten, weiß-grauen Oberlippenbart tragen; er war mit einer violetten Kapuzenweste, einem bunten Wollschal, Jeans, hellgrauen Schuhen und grauen Stoffhandschuhen bekleidet. Außerdem trug der Mann einen schwarzen Rucksack bei sich. In einem weißen Stoffsackerl verstaute er die Beute.

Kein Zusammenhang

In allen drei Fällen entkamen die Räuber mit einer Beute. Die Höhe ist unbekannt. Laut dem Landeskriminalamt besteht zwischen den drei Tätern kein Zusammenhang, von ihnen fehlt bislang jede Spur. Man stehe am Beginn der Ermittlungen, heißt es von der Polizei. Sie bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: 0599133-30-3333 oder 059133-30-3361.

Mit violetter Kapuzenweste und vermummt mit einem bunt-gestreiften Schal überfiel der Täter eine Postpartner-Filiale in Wimpassing (Bezirk Neunkirchen). Seine Beute verstaute er in dem weißen Stoffsackerl.

( Kurier ) Erstellt am 22.12.2012