Wollen dem treuen Publikum den nächsten Hit servieren: Intendant Johann Kropfreiter, Musikchef Christian Frank, Regisseur Ramesh Nair, Amstettens Stadtchefin Ursula Puchebner (v.l.)

© KURIER/Wolfgang Atzenhofer

Sommermusical
12/05/2014

Disco-Kracher "Night Fever" nächster Musical-Hit

Amstettens Intendant Kropfreiter bleibt nach Rekordkurs mit Flashdance 2015 dem Genre treu, Chef auf der Bühne ist "Inderhood" Ramesh Nair.

von Wolfgang Atzenhofer

Nach den großen Erfolgen mit den fetzigen Musicals aus den 1980er-Jahren "Xanadu" und "Flashdance" im heurigen Sommer will Amstettens Theaterchef Johann Kropfreiter weiter auf der erfolgreichen Disco-Welle reiten. Mit großem Glück,aber wegen der tollen vergangenen Produktionen bekamen die Amstettener die Aufführungsrechte für das Musical "Saturday Night Fever".

Der mit John Travolta gedrehte Kino-Hit mit der Musik der Pop-Gruppe Bee Gees wurde zu einer der weltweit erfolgreichsten musikalischen Filmproduktionen überhaupt. Der Soundtrack trug sich in die Charts-Rekorde ein. Mit Ramesh Nair als Regisseur und Choreograf und Christian Frank als Musikchef sind 2015 wieder Hauptverantwortliche des heurigen Erfolgs mit 12.645 Besuchern mit dabei. Über 200 Darsteller haben sich bei den Auditions um einen Job auf der Amstettener Musical-Bühne beworben. Nair kündigt für das 20-köpfige Ensemble sensationelle Namen an. Verträge werden gerade ausverhandelt. Geplant sind 20 Vorstellungen ab dem 22. Juli. Die Kartenpreise werden bei Mittwoch- und Donnerstagsvorstellungen um fünf Euro billiger gehalten als an den Wochenenden. Stadt und Land NÖ fördern mit je 170.000 Euro berichtete Amstettens Bürgermeisterin Ursula Puchebner.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.