© NLK Pfeffer

Chronik Niederösterreich
07/03/2022

Die schnellsten Feuerwehren des Landes im Wettstreit

In Tulln wurden nach zweijähriger Pause wieder die Landesleistungsbewerbe ausgetragen. Die schnellste Feuerwehr kommt aus Trattenbach.

Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause ist am Wochenende für die nö. Feuerwehren in Tulln ein Event der Superlative über die Bühne gegangen. Tausende Feuerwehrmitglieder aus dem Bundesland pilgerten zu der zweitägigen Veranstaltung auf das Gelände des NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrums. 

Zu den großartigen Leistungen der Feuerwehrmitglieder gratulierten Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner.

Die schnellste Feuerwehr im heurigen Jahr kommt aus dem Bezirk Neunkirchen und zwar aus der Gemeinde Trattenbach. Mit einer Angriffszeit von 30,10 Sekunden hatten die Trattenbacher beim Leistungsbewerb ganz klar die Nase vorne.

„Die Landesbewerbe sind eine beeindruckende Leistungsschau unserer Freiwilligen Feuerwehren und zeigen, wofür unsere Feuerwehren stehen: für Einsatzbereitschaft, Schlagkraft, Professionalität und Verlässlichkeit.“ Landeshauptfrau Mikl-Leitner gratulierte den erfolgreichen Bewerbsgruppen und dankte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern: „Danke für das, was ihr für die Gesellschaft und das Miteinander in unserem Land leistet!“

Die Sieger

Den Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze Klasse A gewann Trattenbach vor Wiesmath und Grimmenstein-Kirchau 1, die Damenwertung gewann die Bewerbsgruppe aus Maria Raisenmarkt.

Im Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber Klasse B trug Kottingneusiedl 2 vor Weigelsdorf 2 und Jedenspeigen 1 den Sieg davon.

Den Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze Klasse B gewann Thallern 2 vor Weigelsdorf 2 und Otterthal 1. Bei den Gästen gewann Burgoberbach 1.

Die Sieger der 70. Landesfeuerwehrleistungsbewerbe in Tulln: Den Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber Klasse A gewann die Bewerbsgruppe Inning 1 vor Kottingneusiedl 1 und Grimmenstein-Kirchau 1. Bei den Damen gewann in Silber Klasse A die Bewerbsgruppe Kottingneusiedl 4.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare