Buchtipp: Weihnachtsbacken

Die Vorweihnachtszeit mit mehr als 50 raffiniert- köstlichen Ideen versüßen – KURIER.at präsentiert einen Nachtisch für Ihr Weihnachtsmenü.

Die Weihnachtsbackstube wartet. Inspiration bietet das im Zabert Sandmann Verlag erschienene Buch " Weihnachtsbacken". Auf über 80 Seiten werden mehr als 50 Rezepte für Klassiker sowie außergewöhnliche Kreationen präsentiert. Man findet nicht nur Kekse sondern auch andere weihnachtlichen Süßigkeiten und köstliche Desserts für jedes Weihnachtsmenü. Ansprechende Fotos illustrieren die Rezeptideen. Anmerkungen am Seitenende geben Information über Variationsmöglichkeiten und lassen so kreativen Spielraum. Der Verlag ist überzeugt: "In diesem Buch finden passionierte Hobbybäcker alles, was ihr Herz begehrt."

"Weihnachtsbacken" bietet einen guten Querschnitt durch die weihnachtliche Rezeptvielfalt. Kreative Rezeptideen heben es ein wenig von der üblichen weihnachtlichen Backlektüre ab.

Weihnachtsbacken
Verlag Zabert Sandmann, 2008
88 Seiten, 7,20 €

KURIER.at hat für Sie einen Rezepttipp aus dem Buch "Weihnachtsbacken" zum Nachbacken.

Zubereitung

1 Für das Parfait die Eigelbe und das Ei mit der Hälfte des Zuckers, dem Vanillemark, den gemahlenen Gewürzen und der Zitronenschale in einer Metallschüssel hellschaumig schlagen.

2 Den restlichen Zucker mit 3 EL Wasser in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze etwa 1 Minute sirupartig einköcheln lassen. Den Zuckersirup unter den Eierschaum rühren und im warmen Wasserbad schaumig aufschlagen. Dann den Eierschaum im eiskalten Wasserbad kalt schlagen.

3 Die Sahne halb steif schlagen und unter den kalten Eierschaum heben. Eine flache, eckige Auflaufform einfetten und mit Backpapier auslegen. Die Parfait-Masse etwa 1 cm hoch darin verteilen, mit Rumrosinen bestreuen und im Tiefkühlfach etwa 2 Stunden gefrieren lassen.

4 Für die Glasur die Kuvertüre grob hacken und in einer Metallschüssel im heißen Wasserbad unter Rühren schmelzen lassen. Das Gewürz-Parfait aus dem Tiefkühlfach nehmen und mit der flüssigen Kuvertüre bestreichen. Das Parfait weitere 10 Minuten in das Tiefkühlfach stellen.

5 Die Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett ausrösten und abkühlen lassen. Das Parfait aus dem Tiefkühlfach nehmen und in Rechtecke schneiden. Sofort mit den gerösteten Mandelblättchen bestreuen, durch ein feines Sieb mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Tipp: Zu dem Parfait passt eine heiße Himbeersauce: Dafür 250 g tiefgekühlte Himbeeren mit 1 TL Zitronensaft und 2 EL Zucker erhitzen. Die Himbeersauce pürieren und nach Belieben ganze Beeren untermischen.

Rezept aus:
Weihnachtsbacken
Verlag Zabert Sandmann, 2008
88 Seiten, 7,20 €

( mt ) Erstellt am 05.12.2011