Chronik | Niederösterreich
19.04.2012

Brand bei „Reißwolf“

Leobendorf – In der Produktionshalle der Firma Reißwolf in Leobendorf, Bezirk Korneuburg, brach Donnerstagmittag ein Brand aus. Ein Mitarbeiter, der sich gerade in der Halle befand, erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde ins Krankenhaus gebracht. Auch bei fünf weiteren Mitarbeitern ging man auf Nummer sicher und ließ sie im Spital durchchecken.

Das Feuer war direkt in einer Pressmaschine ausgebrochen – dichter Rauch drang nach außen. Die Ursache für die Entzündung könnte ein technischer Defekt gewesen sein, die Polizei ermittelt. Drei Feuerwehren waren im Einsatz.

Das international tätige Unternehmen ist auf Akten- und Datenvernichtung spezialisiert.