Chronik | Niederösterreich
19.11.2018

Bester Veltliner: Winzer Rudi Rabl in London ausgezeichnet

Winzer sieht sich durch weiteren Erfolg bei einem internationalem Wettbewerb bestätigt

Über eine ganze Serie von Auszeichnungen für seine Weine freut sich der Winzer Rudi Rabl aus Langenlois in Niedereösterreich: Am Mittwoch erhielt er in London bei einem Galaabend des „International Wine and Spirit Competition (IWSC) eine Trophy für den besten Grünen Veltliner überreicht. Ausgezeichnet wurde sein „Alte Reben“ aus der Ried Dechant aus dem Jahr 2016. Facundo Barcadi, Ururenkel des gleichnamigen Rum-Markengründers, überreichte Rabl die Trophy vor internationalem Publikum auf der Bühne. An dem Wettbewerb für edle Weine und Spirituosen nehmen jedes Jahr Kandidaten aus mehr als 90 Ländern teil.

Die Auszeichnung krönt Rabls Erfolgsserie: Beim Decanter World Wine Award 2018 ist bereits sein Grüner Veltliner Alte Reben aus der Ried Schenkenbichl mit der Platin Trophy als bester Grüner Veltliner aus gezeichnet worden – mit 97 von 100 Punkten. 2017 erreichte Rabl bei diesem Bewerb gar fünf Mal Gold. Auch in den Jahren davor gab es verschiedene Auszeichnungen für seine Weine. Rabl sieht das als Bestätigung dafür, dass er einige der besten Lagen des Kamptals bewirtschaftet.