Bene-Stammsitz in Waidhofen an der Ybbs

© /Bene

Chronik Niederösterreich
02/05/2015

Bene kündigt 29 Mitarbeiter im Stammsitz

In Waidhofen/Ybbs müssen weitere Beschäftigte den Produktionsbereich von Bene verlassen.

von Wolfgang Atzenhofer

Beim Büromöbelerzeuger Bene kommt es zu weiteren Kapazitätsanpassungen. Die Unternehmensführung bestätigte die Kündigung von 29 Mitarbeitern aus dem Produktionsbereich in Waidhofen/Ybbs. Acht Mitarbeiter sollen sich freiwillig zu einer Altersteilzeitlösung entschlossen haben.

Die Situation am politisch und wirtschaftlich unberechenbaren russischen Markt und die strukturelle Änderung von einigen Bene-Standorten in Zentral- und Osteuropa in Händlerpartnerschaften führe zu temporären Schwankungen in der Kapazitätsauslastung, berichtet Bene-Pressesprecherin Belinda Ableitinger. Auch der 2014 an Land gezogene Großauftrag ADNOC (Abu Dabi National Oil Company) ist inzwischen abgearbeitet worden.

Seit 2013 die massiven Eigenkaptialprobelme aufbrachen wurden in der Bene-Gruppe 290 Jobs auf nun etwa 1000 Beschäftigte abgebaut. In Waidhofen waren 2013 schon 100 Mitarbeiter gekündigt worden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.