Baden ist beliebteste Einkaufsstadt

Die Wahl zur Stadt mit dem meisten Einkaufserlebnis 2011 ist entschieden. Die KURIER-Leser kürten Baden.

Unglaubliche 18.000 Einsendungen sind ausgewertet. Die Niederösterreicher haben ein deutliches Votum abgegeben und die Badener Einkaufsstraßen mit Abstand auf Platz eins im KURIER-Wettbewerb gehievt.

Rund 30 Einkaufsstädte haben sich im Rahmen der Aktion " Einkaufserlebnis NÖ" von KURIER und Wirtschaftskammer der Wahl gestellt. Darüber hinaus können sich 20 KURIER-Leser über Einkaufsgutscheine im Wert von je 300 Euro freuen.

In Baden ist man auf die Auszeichnung natürlich stolz und der Obmann des Stadtmarketings, Christian Prokopp, hat auch Erklärungen für den Erfolg: "Die gewachsenen Städte spielen hier ihre Stärken aus. Diese Verbindung von Kultur, Gastronomie und Handel kann kein Einkaufszentrum bieten. Gerade in der Vorweihnachtszeit ist dieses Ambiente wichtig." Nora Wallner vom Stadtmarketing fügt hinzu: "Auch die offenen Geschäfte an den Adventsonntagen werden als zusätzlicher Service an den Kunden sehr gut angenommen."

Karl Ungersbäck, Geschäftsführer der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer NÖ, freut sich über den Wettbewerb und die Siegerstadt: "Die Aktion war mit tausenden Einsendungen sehr erfolgreich und auch die Rückmeldungen der Betriebe sind sehr gut. Es freut mich, dass Baden gewonnen hat. Die Verbindung von historischem Stadtbild und Einkaufsmöglichkeiten ist ein wichtiges Thema."

Wirtschaftskammerpräsidentin Sonja Zwazl meinte: "Baden kann man nur gratulieren. Hier stimmen die Atmosphäre, die Auswahl und das Preisleistungsverhältnis. Und hier kann man den Einkauf so richtig zelebrieren. Für das Weihnachtsgeschäft habe ich ein gutes Gefühl. Die Erwartungen dürften erfüllt werden."

Die Vorzüge der Einkaufsstadt Baden weiß auch der Gewinner der Aktion, Leopold Litsch aus Maria Enzersdorf zu schätzen: „Ich bin gern und oft in Baden. Primär wegen der Kultur und dem Theater, aber ich kaufe auch gerne hier ein.“ Er darf sich über eine Baden BonusCard im Wert von 300 Euro freuen.

 

 

Kleine

Neben der Siegerstadt haben sich beim heurigen Wettbewerb auch kleinere Gemeinden viele Stimmen gesammelt. Darunter etwa Loosdorf im Bezirk Melk. Dort landete Roman Zuser den Haupttreffer. Er kann jetzt um 300 Euro shoppen gehen. "Das Geld kann ich für meine Weihnachtseinkäufe gut brauchen", freut er sich. Gratuliert wurde von Bürgermeister Josef Jahrmann und Helmut Schedlmayer von der Wirtschaftskammer NÖ. Für Marion Plank und Maria Raderer vom Verein" Wirtschaft aktiv" steht jetzt schon fest: "Wir werden bald wieder mit tollen Aktionen starten."

( Kurier ) Erstellt am 23.12.2011