Chronik | Niederösterreich
28.11.2018

Autodiebe fackeln gestohlenen Wagen ab

Polizisten schnappten flüchtige Verdächtige im Rahmen einer Großfahndung im Bezirk Gmünd

Obwohl zwei flüchtende Fahrzeugdiebe am Mittwoch alles daran setzten, um zu entkommen, haben Polizistin im Bezirk Gmünd zwei verdächtige Tschechen im Alter von 46 und 31 Jahren geschnappt, bevor sie in ihr Heimatland flüchten konnten. Davor haben die beiden den Beamten eine wilde Verfolgungsjagd geliefert und schließlich das gestohlene Fahrzeug zurück gelassen und angezündet.
die beiden Männer dürften in der Nacht auf Mittwoch im Bezirk Amstetten einen Kleinbus, sowie einen Anhänger mit aufgeladenem Minibagger  gestohlen haben. Als Polizisten im Bezirk Gmünd versuchten, das Gespann  aufzuhalten, fuhren die Verdächtigen einfach weiter. Bei einer sofort eingeleiteten Alarmfahndung rückten mehrere Streifen, sowie ein Polizeihubschrauber und ein Fährtenhund der Polizeihundeinspektion Echsenbach zum Einsatz an. Im Rahmen ihrer Flucht ließen die Männer das gestohlene Gespann im Ortsgebiet von Karlstift zurück. Sie stellten es vor einem Einfamilienhaus ab  und zündeten es an. Dem raschen Einsatz der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass  das Gebäude unbeschädigt blieb.
Noch bevor die Männer die Grenze auf der Flucht überschreiten konnten, wurden sie gefasst.