Alko-Lenker mit mangelhaftem Sattelzug gestoppt

Am Lkw-Kontrollplatz in Haag zog die Polizei einen rumänischen Sattelzug mit schweren Mängeln am Fahrzeug aus dem Verkehr. Der Lenker war überdies alkoholisiert.

Eigentlich war ein rumänischer Lkw-Chauffeur von Wels Richtung Heimat unterwegs. Doch am Rastplatz der Westautobahn in Oed, Bezirk Amstetten, dürfte der Mann zuviel Alkohol erwischt haben und deshalb in die falsche Richtung nach Linz auf die A 1 aufgefahren sein. Prompt geriet der 40-Tonner auf dem Kontrollplatz Haag in eine Routinekontrolle der Polizei. Wie die Landespolizeidirektion NÖ meldete war der Mann alkoholisiert. Außerdem wurden an dem mit leeren Paletten beladenen Sattelzug schwere technische Mängel entdeckt. Laut Polizei war nicht nur ein Reifen auf 40 Zentimeter Länge bis zum Drahtgewebe beschädigt, sondern auch ein Radbremszylinder undicht. Wegen Gefahr im Verzug wurden die Kennzeichen abgenommen.Der Rumäne wurde, ebenso wie der Zulassungsbesitzer des Schwerfahrzeuges, angezeigt.

( Kurier ) Erstellt am 12.06.2014